GEHWOL FUSSKREM

Es war 1882, als der Lübbecker Drogist Eduard Gerlach eine Cremerezeptur entdeckte, die strapazierten Füßen einen optimalen Schutz gab. Er nannte sie damals E. GERLACH’S PRAESERVATIVCREAM. Heute heißt sie schlicht FUSSKREM. An der Rezeptur hat sich bis heute kaum etwas verändert.

Die Cremegrundlage aus medizinischer Spezialseife, Vaseline, Lanolin und Talkum bildet eine gleitfähige Schutzschicht auf der Haut und schirmt sie gegen mechanische Reize ab. Da auf diese Weise Reibungswiderstände reduziert werden, schützt der KREM optimal vor Blasen und Entzündungen. Natürliche ätherische Öle wie Thymianöl reduzieren die Schweißproduktion, unterbinden die bakterielle Zersetzung von Fußschweiß und desinfizieren den Fuß, wodurch er vor Fußgeruch und Fußpilz geschützt bleibt. Kampfer fördert die Durchblutung und macht den Fuß leistungsfähiger. Kühlendes Menthol erfrischt ihn. Durch die hautschützende, desodorierende und desinfizierende Wirkung ist der KREM ein idealer Begleiter für jeden, der sich auf lange Fußmärsche begibt oder seine Füße aus sportlichen beziehungsweise beruflichen Gründen starken Belastungen aussetzen muss.

Erhältlich in Apotheken Dermatologisch geprüft
Erhältlich in Fußpflegepraxen Für Diabetiker hervorragend geeignet
Erhältlich in Kosmetikinstituten

 Ciao Medpex
Dooyoo Shoushous Shade of Shopping
Calista’s Traum Ladylike Nellystories
Paapatya Lu bloggt
Elalettrice Still Pretty
Kleene Zicke